Kostenlose Lieferung für alle Bestellungen über CHF 65.-

Durchsuche unseren Shop

Mehr CBD Blüten- Produkte

Kann man CBD mit Kaffee mischen?

Kann man CBD mit Kaffee mischen?

CBD hat sich in den letzten Jahren aufgrund seiner vielen Vorteile zu einem sehr beliebten Nahrungsergänzungsmittel entwickelt, das viele Menschen in ihre tägliche Routine einbauen.

Wer sich für die Einnahme von CBD interessiert und es mit Produkten verbinden möchte, die bereits in seiner Ernährung enthalten sind, kann die wohltuenden Eigenschaften von CBD mit denen seiner Lieblingsspeisen kombinieren - ein Klassiker ist eine gute Tasse Tee am Abend. Eine weitere Möglichkeit ist CBD in die Morgenroutine einzubauen, um den Tag so richtig in Schwung zu bringen. Bei den meisten dürfte zur fixen Morgenroutine eine gute Tasse Kaffee gehören. Es mag vielleicht überraschend klingen, aber CBD und Kaffee können perfekt zusammenpassen!

Wie viele Menschen wissen, enthält Kaffee, sofern er nicht in entkoffeinierter Form zu sich genommen wird, Koffein. Ebenso ist bekannt, dass Koffein im Körper verschiedene Wirkungen entfaltet, darunter die Förderung der Wachsamkeit, die Anregung des Stoffwechsels und sogar neuroprotektive Eigenschaften. Andererseits ist bekannt, dass Kaffee je nach Menge des Konsums gelegentlich Unruhe und erhöhten Blutdruck verursacht.

CBD und Kaffee – das beste aus zwei Welten

Warum also nicht CBD und Kaffee kombinieren? Wenn Sie CBD und Kaffee kombinieren, erhalten Sie das Beste aus beiden Welten. Die Kombination von CBD und Kaffee wirkt nicht nur positiv aufeinander ein und gleicht sich gegenseitig aus, sondern ermöglicht es dem Verbraucher auch, von den ernährungsphysiologischen Vorteilen und positiven Wirkungen beider Substanzen zu profitieren.

Konkret bedeutet das, CBD beseitigt die Nebenwirkungen von Koffein und verstärkt die Vorteile des Kaffees: Es belebt und verbessert das morgendliche Energieniveau, während es Angst, Stress und Unruhe reguliert. Damit diese Kombination gut funktioniert, muss die richtige Mischung der beiden „Zutaten“ gefunden werden, indem sowohl mit den Produkttypen experimentiert als auch die Mengen angepasst werden. Dabei gilt es ein Gleichgewicht zu finden, das zum jeweiligen Körper passt.

Es versteht sich von selbst, dass bei der Entscheidung, CBD in den Kaffee zu geben, bedenken sollte, dass wir alle unterschiedlich sind und unser Körper dementsprechend auch unterschiedlich reagiert. Daher ist ein herumprobieren unerlässlich, um die richtige Mischung aus CBD und Kaffee auf die individuellen Bedürfnisse abzustimmen. Auch wenn es einige Experimente erfordert, kann das Finden der richtigen Mischung ein unglaublich belebender Teil der täglichen Routine sein. 

Wie kann Kaffee und CBD kombiniert werden?

Es gibt mehrere Varianten, die es ermöglichen, diese beiden Stoffe gemeinsam zu integrieren. Zu den beliebtesten gehört CBD-Butter, die direkt in den Kaffee gegeben werden kann; eine unmittelbare Alternative ist die Verwendung von CBD-Ölen, von denen einige Tropfen direkt in das Getränk gegeben werden können. Alternativ kann man CBD zu der Kaffeemischung mahlen und einen Aufguss zubereiten, in dem die beiden Substanzen bereits miteinander verbunden sind. Schliesslich können auch diejenigen, die auf die klassische Kombination aus Kaffee und Zigarette nicht verzichten können, auf diese Weise experimentieren und den Morgen auf eine andere Art und Weise geniessen.

Auf was wartest du noch? Erlebe den Kick von Kaffee und CBD und berichte uns davon!